Chronik

Der Betrieb wurde 1954 vom Fleischermeister Johann Menges und seiner Frau Anna gegründet.

Nach 5 Jahren wechselte man 1959 zum jetzigen Standort auf den Grabenacker nach Rheinhausen-Bergheim. Das dortige Hauptgeschäft mit angegliederten Produktionsstätten wurde 1979 an den Sohn Alfred Menges und seiner Frau Regina weitergegeben.

Zusammen mit den beiden Söhnen Thomas und Peter Menges, beides Fleischereimeister, expandierte der Betrieb in den darauffolgenden Jahren. 1985 eröffnete man die erste Filiale auf der Krefelderstr. in Rheinhausen. Später folgte die Filiale auf der Kaiserstr. in Rheinhausen-Friemersheim.

Die Fleisch- und Wurstwaren entstehen zu 90% in eigener Herstellung. Das Fleisch stammt aus ausgesuchter Tierhaltung vom Niederrhein und ist ausschließlich deutscher Herkunft.

Seit April 1996 betreiben Thomas und Peter Menges zusätzlich einen Miet-Partycenter.

Auf der Eichenstr. in Rheinhausen-Oestrum vermieten sie im JÄGERHOF Räumlichkeiten für Festlichkeiten und Veranstaltungen aller Art für bis zu 90 Personen.

Ein perfekter Komplettservice sorgt für das gute Gelingen jeder Feier. Zu einer gemütlichen Atmosphäre wird ein umfangreiches und erlesenes Angebot an Speisen und Getränken geboten.

Ergänzt wird das Angebot noch durch einen Partyservice. So lassen sich Zelte, Bänke, Bestuhlung, Geschirr und Personal für eine private Festlichkeit mieten. Das Buffet liefert der Metzgerei-Betrieb Menges auf Wunsch gleich mit.